Coaching  
Home
Leitidee
Referenzen
Vita
Informatives
A-process
Angebot
Schulungen
Coaching
Prozesse
Partner
Impressum
Kontakt
Aufwandsschätzung
Schätzen heißt 'Nicht Wissen' 
Sie benötigen eine realistische Aufwandsschätzung für ein geplantes IT-Vorhaben?
Das Budget und der Endtermin stehen schon fest. Doch die Anforderungen sind ungenau. Und die Risiken sind unbekannt.
Der Aufwand darf nicht zu hoch angesetzt werden, sonst wird das Vorhaben gar nicht erst begonnen. Er darf auch nicht zu niedrig angesetzt werden, denn dann droht, dass das Projekt später Budget und Termin überschreitet. 
Das magische Dreieck von Budget, Termin und Funktion.
Jedes IT-Vorhaben ist bestimmt von den Eckwerten Budget, Termin und Kernfunktionalität.  Diese drei Eckwerte bilden gewissermaßen ein magisches Dreieck, innerhalb dem gleichsam wie ein Spinnennetz die Softwareentwicklung mit allen ihren unbestimmten Parametern und Risiken gesponnen werden muss. Dieses Netz ist dehnbar in alle Richtungen. Es enthält die Freiheitsgrade für die spätere Entwicklungszeit: die Detailfunktionalität, die Zusammensetzung des Projektteams und den Umgang mit Risiken und Unvorhergesehenem. 
Die Aufwandsschätzung für ein geplantes IT-Vorhaben muss sicherstellen, dass das veranschlagte Budget und der gewünschte Endtermin für die wesentlichen Merkmale der Software eingehalten werden können. Sie liefert Ihnen Informationen darüber, ob das vorgesehene Budget überhaupt reicht, wie gross die Teamstärke sein muss und wie das Spinnennetz gewebt werden muss, damit die Rahmenbedingungen eingehalten werden können. Sie überprüft, ob ein IT-Vorhaben innerhalb des magischen Dreiecks realisiert werden kann, sie ist kein Ersatz für die Projektplanung.
Ein moderierter Workshop zur Aufwandsschätzung von IT-Projekten

Die Unsicherheit bei Aufwandsschätzungen von IT-Projekten lässt sich durch Schätzungen von mehreren Personen und durch Anwendung mehrerer Schätzverfahren reduzieren.

Im Rahmen eines moderierten Workshops unterstütze ich Sie bei der Schätzung des Aufwandes für Ihr IT-Vorhaben.

Der Aufwand wird während des Workshops durch Kombination verschiedener Schätzverfahren iterativ ermittelt: Es werden mehrere Schätzmethoden angewendet, die jede für sich ungenau sein kann. Potentielle Risiken werden berücksichtigt. Durch Vergleich der Einzelergebnisse und Analyse der Unterschiede werden dann in weiteren Iterationen, wenn notwendig, die Quelldaten für jede Methode so lange präzisiert, bis alle Methoden ähnliche Schätzergebnisse liefern. 

Teilnehmer an diesem Workshop sind der Moderator, und ein oder zwei Personen aus Ihrem Unternehmen, die sich mit Ihrem IT-Vorhaben bereits vertraut gemacht haben.  
Der Workshop dauert je nach Projektgröße 1 - 3 Tage.  
Profitieren Sie von meiner langjährigen IT-Erfahrung und fordern Sie ein auf Ihre Anforderungen abgestimmtes Angebot zu diesem Workshop an.